Im Zentrum Kretas, hoch auf den Hügeln, auf denen sich die unverfälschte Natur ausbreitet und die Geschichte aus den feuchten und frischen Winden der Ägäis aufersteht, treffen Sie auf die Weinberge und das Weingut Michalakis. Während auf der einen Seite der Talsenke unangetastet seit 2500 v. Chr. die Weinpresse Vathipetrou über der Landschaft thront, trägt auf der anderen Seite die Natur Sorge für unsere Weinberge. 

An den Hängen des Tals, dessen Geschichte des Weins sich in den Tiefen der Zeit verliert, auf einer Höhe von 550 Metern, liegt ein Hügelgebiet von 43 Hektar, das zu den Weinbergen des Klosters St. Georg Epanosifis gehörte. Dies ist heute das Weingut Michalakis, das Sie nach 32 km Fahrt von Heraklion aus besuchen können. 

Das «Weingut Michalakis» ist ein Schmuckstück der kretischen Weinherstellung, welches es sich zum Ziel gesetzt hat, neben der Herstellung hochwertiger neuer Produkte auch die Kultur und Tradition der kretischen Ernährung mit dem Tourismus zu verbinden, während es gleichzeitig eine offene Herausforderung für neue Verbraucher des kretischen Weins darstellt.

Das Unternehmen